Startseite

Im Sommersemester wird ein neuer Grundlagenkurs im Bachelorstudium zum Thema "Klima- und Ressourcenökonomik" von Prof. Dr. Mario Liebensteiner angeboten. Der Kurs wird sich mit den wichtigsten Aspekten der Klima- und Ressourcenökonomik beschäftigen, oft auch mit einem starken Bezug zu Energiemärkten...

Die Bewerbungsphase für Energiemarktthemen zur Bachelorarbeit sowie zur Projektarbeit im Sommersemester 2021 an der Professur für Volkswirtschaftslehre, Industrieökonomik und Energiemärkte (Prof. Zöttl), am Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftstheorie (Prof. Grimm) sowie an der Juni...

Energiemarktforscher der FAU, der Wirtschaftsuniversität Wien (Österreich) und der Fachhochschule Graubünden (Schweiz) haben untersucht, mit welchen Maßnahmen der Ausstoß von Kohlendioxid bei der Stromproduktion am effizientesten gesenkt werden kann. Sie kommen zu dem Schluss, dass eine Verteuerung von CO2-Zertifikaten die Emissionen aktuell wesentlich stärker reduziert als die Förderung regenerativer Energien aus Wind und Sonne. Die Ergebnisse der Studie sind im „Journal of Environmental Economics and Mangement“ – eines der führenden Fachjournals für Umweltökonomie – veröffentlicht worden.